Sanierung Fröschmatt-/Zypressenstrasse Bern
Pilotprojekt Biodiversität im städtischen
Wohnumfeld

Vorprojekt / Bauprojekt 2011-2012
Ausführung 2013-2014


bio1
froeschmatt3

Im Rahmen der Sanierung zweier Wohnblöcke der Stadt Bern im Minergie P-Eco Standard erfolgte auch eine ökologische und sozial- räumliche Aufwertung des Aussenraumes mit besonderem Augenmerk auf der Förderung der Biodiversität.
In Zusammenarbeit mit der Fachstelle Ökologie Stadtgrün Bern, dem Büro Naturaqua und dem Büro für soziale Plastik wurden die Ziele definiert und an mehreren Workshops mit den Mietern ein Konzept erarbeitet. Der neu gestaltete Aussenraum bietet sowohl für die Bewohner wie auch für die Natur eine grosse Vielfalt.

Spielbereiche, Treffpunkte, Rückzugs- nischen, Nutz- und Kräutergärten, Obstbäume, Beerensträucher und ein Gemeinschaftsplatz mit Grillstelle ermöglichen unterschiedliche Beschäftigungen. Wildhecken, Blumenwiese, Trockenmauern, Kies- und Ruderalflächen, Trocken- und Feuchtstandorte, Hochstauden- flächen und Krautsäume bieten verschiedenste Lebensräume für eine Vielzahl an Tieren und Pflanzen.
Durch den Einbezug der Mieter in die Planung und der Bildung einer ‚Gartengruppe’ werden die sozialen Kontakte gefördert sowie Betrieb und Unterhalt der Anlage gesichert.
Moeri & Partner AG / Friedli ‚ Genoux Architekten


froeschmatt1

froeschmatt4